Portfolio-Serie N° 2

DAS EL CARTEL MEDIA AD LAB

N° 2: Context-Split

EL CARTEL MEDIA platziert den Kunden-Spot direkt im Format und unterbricht somit das laufende Programm situativ. Der Spot wird in passenden Szenen als Single-Spot-Break platziert. Die Wiedergabe erfolgt im RTL II-Splitscreen, welcher durch ein individuelles Overlay die Brücke zwischen Programm und Spot schlägt.

Beispiel: Im Format „Berlin – Tag & Nacht“ streiten sich zwei Protagonisten, einer der beiden verlässt den Raum und schlägt die Tür zu. Es folgt der Context-Split des Kunden, der als RTL II Splitscreen mit einem „Glassplitter-Overlay“ überzogen ist. Das Overlay nimmt Bezug auf die vorangegangene Szene und schafft eine Verbindung zum Kunden-Spot, z.B. eines Versicherers oder einer Krankenkasse, die in schwierigen Situationen helfen.

Context-Split
  • Programm wird situativ für den Kunden-Spot unterbrochen
  • NEU: individuelles Overlay zu passenden Szenen
  • Besonders gut umsetzbar bei Szenen wie Streit, Action, Spannung, Liebe, Freude, Trauer etc.
  • Frame nimmt thematisch Bezug auf die jeweilige Situation/Handlung
  • Dadurch wird eine Brücke zum Spot bzw. zur Kampagne des Kunden geschlagen

Weitere Details finden Sie im Bereich TV-Portfolio:

Hier geht es zum Context-Split

Exclusive Position | Aufmerksamkeitsstark | Situative Spot-Platzierung | Exklusive Alleinstellung | Szenen- oder stimmungsbezogener Splitrahmen | Platzierung im laufenden Programm

Bei den Scribbles handelt es sich um exemplarische Darstellungen und Skizzen, um die Idee und die Platzierung innerhalb des Programmablaufs zu vermitteln. In einer potentiellen On-air-Umsetzung sind noch Anpassungen möglich.

Mehr zum Thema

N° 1: Chat-Break

Umsetzungsstarke Special Creation auf reichweitenstarken Ankerplätzen


N° 3: Format-Branded-Postsplit

Formatbezogener und aufgewerteter Postsplit bei Berlin – Tag & Nacht

N° 4: Switch-In-Sponsoring

Sponsoring via Addressable TV auf dem Connected TV