Wiederholt Marktführer in der Primetime: 

RTL II überzeugt mit Sozialdokumentation „Armes Deutschland” 

Mit seinen Sozialdokumentationen „Armes Deutschland – Stempeln oder Abrackern” und „Hartz & herzlich” zeigt RTL II ungeschönt und echt  eine Seite Deutschlands, die in den Medien häufig keine Beachtung findet – und trifft damit den Nerv seiner Zuschauer. Regelmäßig erzielen „Armes Deutschland” und „Hartz & herzlich” Spitzenwerte. „Armes Deutschland” machte RTL II zuletzt mehrmals zum Marktführer in der Primetime.

Das Thema Armut findet beim Publikum großen Anklang. Zu häufig wird diese Realität neben Glanz und Glamour nicht erwähnt. Als Reality-Sender zeigt RTL II das echte Leben in all seinen Facetten - dazu gehört auch das Leben von Menschen am Rande unserer Gesellschaft. Ihre Geschichte nah, authentisch und auf Augenhöhe zu erzählen, das ist die Aufgabe der Sozialdokumentationen bei RTL II. 


Unter der Dachmarke „TROTZ DEM LEBEN” fasst RTL II beide Dokumentationsformate zusammen und verleiht der Programmfarbe damit noch mehr Gewicht. Der Titel steht für die große Herausforderung, selbstbestimmt und mit Würde zu leben, auch wenn man nur wenig Geld hat. Für die meisten der in den Dokumentationen gezeigten Menschen ist trotz Armut kein Platz für Resignation. Man hält zusammen und blickt so positiv wie möglich in die Zukunft.

Sendehinweis | Hartz und Herzlich

ab 29. Mai 2018 | DI 20:15 Uhr

Hartz und Herzlich | Dokumentation | 3 Folgen | Produktion UFA Factual

ab 4. Juni 2018 | MO-Fr 16:00 Uhr

Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken | Dokumentation | 10 Folgen | Produktion UFA Show & Factual GmbH

Hartz und Herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken

Sendehinweis | Armes Deutschland

2018

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern? | Dokumentation | Produktion Good Times


Mehr zum Thema finden Sie hier.


Die große Relevanz rund um das Thema Armut in Deutschland zeigt sich nicht nur beim Blick auf zahlreichen Adaptionen im deutschen Fernsehen, sondern auch dadurch, dass es nicht immer eine Dokumentation sein muss, die das Thema aufgreift: Im der RTL II-Doku-Soap „Promis auf Hartz IV” beispielsweise stellt sich jemand, in dessen Leben Geld keine Rolle spielt den Herausforderungen des Hartz IV-Regelsatzes.  Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein wagt mit seiner Frau Fürstin Andrea dieses Experiment und wird von den Zuschauern belohnt: Die ersten beiden Folgen des Formats erzielten durchschnittlich 8,5 % Marktanteil bei den 14-49-Jährigen und 14,1 % Marktanteil in der jungen Zielgruppe..


Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, BRD Gesamt 07.05. und 14.05. 2018. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.