RTL II & Carsten Stahl setzen ein Zeichen in „Stahl:hart gegen Mobbing”

Jeder sechste Schüler ist Opfer von Mobbing. In der neuen RTL II-Doku-Soap „Stahl:hart gegen Mobbing” besucht Carsten Stahl Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Mit Herzblut und einem starken Willen kämpft der Anti-Gewalt-Trainer für Gerechtigkeit, Toleranz und Veränderung in den Köpfen der Schüler.

In der neuen RTL II-Doku-Soap „Stahl:hart gegen Mobbing” macht sich Carsten Stahl für das Schüler stark, die von Mobbing betroffen sind. Er besucht Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Der Anti-Gewalt-Trainer beseitigt Ängste und Selbstzweifel und ermutigt die Schüler zusammenzuhalten. 

Dabei spricht er seine Schützlinge direkt an. Wer ist Opfer und wer Täter? Wer sich damit identifizieren kann, überquert symbolisch eine Linie. Alle anderen zollen denjenigen durch ein Handzeichen ihren Respekt. Das Ergebnis: Niemand ist mit seinen Problemen alleine.

Gemeinsam mit den Schülern besucht Carsten Stahl ein Jugendgefängnis und ehemalige Gangmitglieder, zeigt ihnen Selbstverteidigungsmaßnahmen und bringt Täter und Opfer zusammen. Nach einer Woche zieht er zusammen mit den Schülern ein Resümee und schwört die Klasse auf ihr zukünftiges Ziel ein: Nie wieder Mobbing an dieser Schule! 

Sendehinweis | Stahl:hart gegen Mobbing    

Ab 9. April 2018 | MO 20:15 Uhr

Stahl:hart gegen Mobbing | Doku-Soap | Mit Carsten Stahl | Staffel 1 | 4 Episoden | Produktion Arriba Media

„Mobbing ist Ausgrenzung, Verletzung und Isolation”

Unter dem Motto „Mit Respekt, Mut und Toleranz gegen Gewalt, Drogen und Vorurteile” gibt Carsten Stahl bereits seit 2014 Seminare und Kurse zu Zivilcourage, Aufklärung über Drogen und deren Gefahren sowie Prävention gegen Gewalt und Mobbing. Mehr zum „Camp Stahl” erfahren Sie hier.

Stahl:hart gegen Mobbing
Tipps für Mobbing-Betroffene

Kampagne zu „Stahl:hart gegen Mobbing”

Bei der Kampagne zu dem neuen RTL II-Format stehen Online-Maßnahmen im Vordergrund. Für die Aktionsvideos „Stars gegen Mobbing” hat Carsten Stahl sich prominente Unterstützung geholt. Die Stars rezitieren in den kurzen Clips Aussagen von Mobbing-Opfern oder -Tätern aus der Sendung. 

Prominente Unterstützung

„Schwestern”-Darstellerin Annemarie Schuster aus der Täter-Perspektive
„Berlin-Tag & Nacht”-Darsteller Alexander Freund aus der Opfer-Perspektive

#1von6 | #gegenmobbing

„Sie meinen, dass ich zu klein und manchmal auch zu dünn bin und beleidigen mich deswegen als Gartenzwerg und als Ameise. Man wird ausgeschlossen und es tut weh.” (Noah, 16 Jahre)

„Wir haben halt immer gesagt, hau ab - lass es, sonst kriegst Du eine auf die Zwölf! Wir hatten das Gefühl, er möchte halt irgendwie gemobbt werden.” (Marvin, 13 Jahre)

„Sie schubsen, hauen, treten. Ich habe wirklich jeden Tag Angst zur Schule zu gehen.” (Maximilian, 13 Jahre)

„Also es ging an manchen Tagen soweit, dass ich gar keine Lust hatte in die Schule zu gehe. Ich habe mich damals selbst verletzt.” (Lea, 13 Jahre)

„Ich hasse diese Schule! Zuhause schlage ich irgendwo gegen, aber hier in der Schule da lasse ich es dann an den anderen aus.” (Isabelle, 16 Jahre)

Es verfolgt mich seit der 5. Klasse weil ich irgendwie zu klein bin, komische Sachen trage, oder andere Musikrichtungen höre - werde ich gemobbt.” (Lennert, 11 Jahre)

„Du Täter, du Opfer - Stark gegen Mobbing und Gewalt

Seit 03. März 2018 ist das Buch „Du Täter, du Opfer - Stark gegen Mobbing und Gewalt” im Handel erhältlich. Das Anti-Mobbing-Buch von Carsten Stahl und Co-Autor Jürgen Lemke bietet Aufklärung und Hilfe für Jung und Alt – für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrer. Weil jeder Opfer oder Täter werden kann, erklärt Carsten Stahl, wo Mobbing anfängt, warum Mobbing so gefährlich ist, wie Kinder Mobbing begegnen sollten und was Eltern und Lehrer tun können. „Du Täter, du Opfer” zeigt anhand der bewegenden Lebensgeschichte von Carsten Stahl, was seinen Erfolg in der Anti-Gewalt-Arbeit ausmacht. Das Buch bietet praktische Methoden und echte Hilfe – von einem, der in seinem Leben schon auf beiden Seiten stand und persönlich erlebt hat, was Mobbing anrichten kann. „Du Täter, du Opfer” wird verlegt vom Gräfe und Unzer Verlag - mehr Informationen dazu finden Sie hier.