Screenforce Days 2019: AIRTL ZWEI hebt ab

Andreas Bartl und Andreas Kösling präsentieren RTL II-Programmhighlights

Am 26. und 27. Juni fanden in Köln die diesjährigen Screenforce Days statt. Bei dem bedeutenden Branchenevent stellten die deutschen TV-Vermarkter die Highlights für die kommende TV-Saison vor. Dabei brachten nicht nur das Wetter die Besucher ins Schwitzen, heiß ging es auch auf der Screening-Bühne zu. 

Piloten, Enten, Breakdancer & Pyrotechnik: Die Bühnenshow von RTL II

RTL II schloss mit seinem Screening die Screenforce Days am Donnerstag ab und bewies einmal mehr Humor. RTL II-Geschäftsführer Andreas Bartl und EL CARTEL MEDIA-Geschäftsführer Andreas Kösling betraten die Bühne im Piloten-Outfit und steuerten die „AIRTL ZWEI” durch Quotenhochs der Sozialdokumentationen und -Reportagen wie „Armes Deutschland – stempeln oder abrackern?” und „Hartz und Herzlich”. Nach kurzen Turbulenzen durch Fabelwesen der achten „Game of Thrones”-Staffel setzten die beiden Piloten zur Landung auf Love Island an. Hier wurde dann auch gebührend gefeiert – mit den besten Aussichten auf die dritte Staffel, die 2019 im Spätsommer bei RTL II startet. Für den „Big Bang” sorgte Andreas Bartl mit einem spontanen Tischfeuerwerk und sorgte damit beim Publikum für herzhafte Lacher.

Neben den tierischen Teilnehmern aus der Game-Show „Wild im Wald” stand auf einmal DJ BOBO auf der Bühne heizte die Stimmung im Screening Saal mit Hits wie „Freedom” weiter an.


Weitere Eindrücke aus der Bühnenshow finden Sie hier

Emotionales Finale des RTL II-Screenings

Zum Ende des Screenings ergriff Andreas Kösling nochmals das Wort und kündigte seinen Abschied von EL CARTEL MEDIA an. Andreas Kösling übergibt die Führung an Stephan Karrer, bislang Leiter der Abteilung Media Sales & Services. 

Stephan Karrer dankte Andreas Kösling für seinen großartigen Einsatz und das entgegengebrachte Vertrauen. Andreas Bartl beschrieb Kösling als einen der wichtigsten Köpfe der Branche. Kösling war seit 2015 Geschäftsführer bei EL CARTEL MEDIA und verlässt das Unternehmen nach 16 Jahren, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier.